Traditionelle Urinfunktionsdiagnostik

Die Traditionelle Urin-Funktionsdiagnostik bietet einen Einblick in die Stoffwechselsituation und Funktion einzelner Organe.

 

Im Beisein der/des Patien*in zeigen sich in wenigen Minuten Hinweise auf Störungen im Herz-Kreislauf-System, Darm und dessen Schleimhaut, in der Bauchspeicheldrüse, Niere, Galle und Leber.

 

Diese Diagnostik bietet einen schnellen Einblick in die Belastungssituation des Menschen und ist eine hervorragende Behandlungsverlaufskontrolle.

 

„Der Urin ist der Spiegel des inneren Chemismus und der innere Chemismus ist der Ausdruck in der Harmonie der Funktionen der einzelnen Organe. Deshalb werden wir durch die gründliche Beobachtung alles dessen, was im Urin zum Ausdruck kommt, am leichtesten imstande sein, den Organismus zu beurteilen.“

 

Dr. Gustav E.H. Hartung 1868-1928

 

LACHESIS e.V.

 

 58. Verbandstagung

 

Kinderheilkunde   -   Kinder sind die Zukunft der Erde

 

9. -12. Mai 2019

 

Tagungshaus Lebensbogen

Helfensteine am Dörnberg

 

www.lachesis.de